Donnerstag, 4. Januar 2018

Rückblick Dezember

Die Monatscollage, die Birgitt immer sammelt. Noch einmal zurückblicken auf den vergangenen Monat. Auf den Dezember. Voll war er. Voller Vorfreude auf Weihnachten. Mit allem, was dazugehört: Streß, Hektik, selbst Schnee.


Im dichten Schneetreiben fuhren wir Anfang des Monats nach Braunschweig. Es sah wunderschön aus. Alles war weiß. Am nächsten Morgen war die Pracht dahin. Dafür schien die Sonne. Wir zockelten durch Braunschweig, wo ich vorher noch nie war, über den Weihnachtsmarkt mit dem alten Riesenrad und am nächsten Tag dann zu Manos Ausstellung. Was für eine Freude, Mano zu treffen und all ihre kleinen Schachteln einmal nicht nur auf Fotos zu sehen. Sosehr ich das Bloggen manchmal verfluche, weil es halt doch eine Menge Zeit in Anspruch nimmt, sosehr habe ich es genossen, dadurch Mano und ihre Arbeiten kennengelernt zu haben.
Noch einmal Schnee gab es am zweiten Advent und Kokeleien mit Kerzen und Orangenschalen.
Ansonsten blieb im Dezember nicht viel Zeit für Fotos. Weihnachtswünsche mussten noch fertiggestellt werden. Hier gab es noch etwas zu nähen, dort noch etwas zu stricken. Alles sollte fertig werden. Eben Vorweihnachtszeit. Die Wohnung sah eher aus wie eine Wichtelwerkstatt, denn wie ein gemütliches adventliches Heim. Das habe ich erst am Nachmittag des 24. geschafft, kurz bevor alle eintrudelten.
Und jede Menge wunderbarer Post war täglich im Briefkasten. Weihnachtsgrüße von Mano und von Manu und von Birgitt sogar ein Kalender voller schöner Fotos und weiser Sprüche. Vielen lieben Dank ihr drei.

Dazu all die gestreifen Karten der Adventspost 2017, die mich täglich erfreuten:


Sie kamen (von links oben nach rechts unten) von Judith, Saskia, Steffi, Jeanette, Marietta, Bogi, Christine, Monique, Annette, Dörte, Sonja, Ulla, Jutta, Karen, Margit, Regina, Julie, Annette, Angelika, Andrea, Astrid, Silke, Ingrid und Bärbel. Eine Karte hat mich leider nicht erreicht. Aber immerhin sind 24 Karten angekommen - die Post hat sich Mühe gegeben. 
Euch allen, den MailArt-Künstlerinnen und den beiden Initiatorinnen Miachela und Tabea noch einmal vielen, vielen Dank.

Und weil mich manchmal ein wenig der Größenwahn packt, hatte ich mich noch für eine zweite Adventspost-Aktion angemeldet, für Manus Briefumschlag-Adventskalender. Das machte zwar noch ein bisschen mehr Arbeit, aber auch sehr viel zusätzliche Freude, denn jeden Tag konnte ich einen Umschlag mit einer Überraschung öffnen.


Diese kleinen Nettigkeiten kamen von: Kirsten, Melitta, Christine, Birgit, Kerstin, Ingrid, Nicole, Nicole (nein, das ist kein Doppler, ich bekam von zwei Nicoles hintereinander Post), Ira, Regina, Jennifer, Manu, Stefanie, Isabella, Claudia, Birgit, Birgitt, Veronika, Petra, Marita, Sabine, Regina, Kerstin.
Leider habe ich es nicht geschafft, mich bei jeder von Euch persönlich zu bedanken. Die Zeit vor Weihnachten war wirklich ein wenig hektisch. Und am ersten Feiertag bin ich mit Grippe aufgewacht. Das war es dann mit dem Dezember.
 

Ein wenig von dem, was ich so gewerkelt habe, ist in dieser Collage versammelt:
- der in der Zwischenzeit zur Tradition gewordene Nikolaussack für die Kinder;
- die beiden Adventspost-Aktionen;
- ein Schneemannversuch, der kein bisschen so geworden ist, wie ich es eigentlich wollte, aber trotzdem irgendwie ganz nett, und der auf des Gatten Wunsch nicht verschenkt wurde, und
- der Adventkalender für die großen Kinder. Eigentlich hätte der ja schon in die Novembercollage gehört, doch da ich diese ausnahmsweise mal schon im November fertig hatte, wäre es ja keine Überraschung mehr gewesen, wenn ich den Kalender da schon gezeigt hätte. Er ist aus all den Taschen zusammengenäht, die ich über mehrere Jahre aus zerschlissenen  Hosen der Enkel geschnitten und für eben diesen Zweck gesammelt habe. Dieses Jahr waren es nun mit den Taschen der alten Jeans, auf die ich alles gesteppt habe, genau 24. Das passte also.

Für dieses Jahr habe ich mir wieder einmal vorgenommen, früher mit den Weihnachtsgeschenken zu beginnen, den Dezember viel ruhiger anzugehen, den Advent einmal gemütlich im Sessel sitzend und auf brennende Kerzen träumend zu verbringen. Mal sehen, ob es mir dieses Jahr gelingt. Aber wäre das dann die Vorweihnachtszeit?

Euch allen noch einen schönen Abend
Lieben Gruß
Katala

Dienstag, 2. Januar 2018

Frohes neues Jahr


Euch allen ein friedvolles, heiteres Jahr 2018. Bleibt alle schön gesund und lasst Euch nicht ärgern.

Lieben Gruß
Katala

Sonntag, 31. Dezember 2017

Guten Rutsch


Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
Mich hat der Gripp erwischt. Ich werd' wohl eher rüber schleichen
Lieben Gruß
Katala

Sonntag, 24. Dezember 2017

Fröhliche Weihnachten


Der Baum ist geputzt, die Geschenke verpackt. Nur noch den Kaffeetisch decken und das Fest kann beginnen. Schön wird es wieder werden. Ach, ich liebe Weihnachten.
Euch allen einen friedvollen Heiligen Abend und ein fröhliches Weihnachtsfest.

Lieben Gruß
Katala

P.S.: Eben sehe ich, dass Lotta in ihrer Aktion "Bunt ist die Welt" heute Weihnachtsstimmung sammelt. So schicke ich den kleinen Klavierengel auch zu Lotta.

Samstag, 16. Dezember 2017

3. Advent

Hilfe. Schon der 3. Advent. Nur noch eine Woche und ich habe noch längst nicht alle Geschenke fertig. Seht es mir bitte nach, dass ich im Moment so gar keine Zeit habe, bei Euch zu lesen und zu kommentieren, und verzeiht, dass ich mich bisher noch nicht für all die wundervolle Adventspost bedankt habe. Sind erst die Geschenke fertig, wird alles nachgeholt.


Ich wünsche Euch allen einen geruhsamen 3. Advent.
Lieben Gruß
Katala

P.S.: Ich habe nicht geschummelt und vorzeitig die dritte Kerze angezündet. Das Foto ist vom vorigen Jahr.